12Februar

Raumlicht in Dortmund

Für Architekten, Planer, Einrichter und Betreiber von Anlagen der Licht- und Beleuchtungstechnik

Raumlicht in Dortmund

Während der letzten ELEKTROTECHNIK hat vor allem das Fachgebiet „Licht“ eine hohe Resonanz bei den Besuchern erzielt. Um diesem Trend gerecht zu werden, das Interessensfeld weiter auszuleuchten und alle wichtigen Aspekte zu bündeln, wird es ab der ELEKTROTECHNIK 2013 eine eigene Anlaufstelle hierfür geben: Die "raumlicht".
Die "raumlicht" wird der neue Treffpunkt für alle Architekten und Innenarchitekten, Planer, Lichttechniker, Einrichter und Betreiber von Anlagen der Licht- und Beleuchtungstechnik aber auch für kommunale Planer und Verantwortliche, Händler, Hersteller und Industrievertreter.

Der gemeinsame Schnittpunkt „Licht“ verbindet sie alle: Hier treffen Anbieter und (Kauf-)Entscheider aufeinander, im Fachpublikum finden sich potenzielle Geschäftspartner und potenzielle Kunden, wertvolle Kontakte für Kooperationen und auch für das Nachmessegeschäft werden geknüpft.

Viele aktuelle und interessante Licht-Themen präsentieren sich auf der raumlicht: Energieeffizienz und Stromverbrauch, Trends und Innovationen, intelligente Gebäudetechnik, LED und OLED, Arbeitsplatzbeleuchtung/Bürobeleuchtung sowie Lichtdesign und Lichtkunst. Darüber hinaus wird das gesamte Spektrum an technischen und dekorativen Beleuchtungsmöglichkeiten vertreten sein.

Topthema: Digitalisierung von Licht und Gebäuden
Lichtplanung ist ein wichtiger Bestandteil von Raum- und Gebäudeplanung und von Außenbeleuchtung. Die Zukunft des Lichts ist digital. Beleuchtung elektronisch zu steuern ist nicht nur für Unternehmen, sondern mittlerweile auch für Privathaushalte von Interesse.

Digitale Lichtsteuerung ist darüber hinaus auch ein Effizienzfaktor, weil die Menge und der Zeitraum des Lichtbedarfs optimiert werden. So kann der Stromverbrauch verringert und ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Um bei Abwesenheit Einfluss auf die Beleuchtung zu nehmen, übernehmen auch Tablet-PCs und Smartphones mittlerweile die Rolle der „Fernbedienung“.

Für die Gestaltung der Räumlichkeiten erschließen sich neue Standards über den Komfortaspekt hinaus: in Privat- und Geschäftsräumen sowie in öffentlichen Gebäuden kann durch die digitale Steuerung ein großer Sprung im Hinblick auf die Sicherheit gemacht werden. Hierbei werden die neuen Lichttechnologien LED und OLED in den Mittelpunkt gerückt.

Quelle und mehr Infos auf den Seiten der Westfalenhallen Dortmund. Link:
logo raumlicht 13 small

qr code ohne logo